Dezentrale Aktionen zum 15. Oktober

Liebe Aktive,
nach der Aktion ist vor der Aktion – um wirklich Druck auf die Politik auszuüben, wird entscheidend sein, wie es nach dem 15. Oktober weitergeht.
Bitte schickt uns Infos über Eure Aktionen – Teilnehmer_innenzahlen, Berichte, Fotos, Links zu Videos etc.
Mit welchen Organisationen habt Ihr den Aktionstag vorbereitet? Habt ihr neue Bündnisse oder Netzwerke gegründet? Wie geht es nach dem Aktionstag bei Euch weiter?
Bitte schreibt an 15o@attac.de.
Wir freuen uns über Euer Feedback!

Der 15. Oktober ist als weltweiter Aktionstag angekündigt. Infos dazu sind etwa unter takethesquare.net oder 15october.net nachzulesen. Auch in Deutschland werden am 15. Oktober dezentrale Proteste stattfinden, viele davon mit Attac-Beteiligung. Hier eine Übersicht der bekannten Aktionen.

Wer von und über die Aktionen twittert: Bitte nutzt den Hashtag #15o (natürlich gibt es noch viele weitere, aber dieser erscheint uns am praktischsten und ist weit verbreitet).

  • In Augsburg organisiert ein Bündnis auf dem Rathausplatz ab 13 Uhr eine Kundgebung mit Redner_innen, Bands, Diskussionen und Infoständen. Attac Augsburg ist mit einem Redebeitrag vertreten. Ansprechpartner: Bruno Marcon (augsburg@attac.de)
  • In Bamberg findet ab 10 Uhr am Gabelmann (Grüner Markt) eine Kundgebung mit offenem Mikrofon statt.
  • In Berlin veranstaltet Attac ab 10 Uhr eine Krisenanhörung im Grips-Theater. Anschließend (ca. 17:30 Uhr) findet eine Kundgebung vor dem Kanzleramt statt.
    Außerdem beginnt um 13 Uhr eine Kundgebung am Neptunbrunnen, vor dem Roten Rathaus auf dem Alexanderplatz. Anschließend Demo zum Bandenburger Tor und ebenfalls zur Kundgebung um 17:30 Uhr vor dem Kanzleramt.
  • In Bochum wird um 13.00 Uhr eine Kundgebung auf dem Husemannplatz vor der Deutschen Bank stattfinden. Es spricht u.a. Knud Vöcking von Urgewald.
  • "Occupy Braunschweig" trifft sich um 13 Uhr auf dem Bankplatz.
  • In Bremen wird ab 16 Uhr vor dem Hauptbahnhof ("Investorengrundstück") protestiert.
  • In Darmstadt ruft die Attac-Gruppe dazu auf, zur Aktion nach Frankfurt zu fahren. Treffpunkt: 10:45 Uhr in der Eingangshalle des Hauptbahnhofs.
  • In Dortmund führt die Attac-Gruppe ein Straßentheater zur Bankwechsel-Kampagne auf. Ab 11 Uhr in der Reinoldistraße 7-9 (vor der Post).
  • Die Attac-Gruppe Dresden bietet an, ab 10 Uhr die Live-Übertragung der Krisenanhörung aus dem Grips-Theater in Berlin gemeinsam anzuschauen. Ab 10 Uhr im ÖIZ Dresden, Kreuzstraße 7 (4. Etage). Ansprechpartnerin: Regina Schulz (reg_schulz@freenet.de)
    Ab 14 Uhr wird auch in Dresden demonstriert. Treffpunkt: Gomondaiplatz (neben Albertplatz)
  • In Düsseldorf mobilisiert die Attac-Gruppe am 12.10. um 19 Uhr im Gewerkschaftshaus mit einer Veranstaltung für den Aktiontag. Am 15.10. beteiligt sie sich an der Aktion von "Echte Demokratie jetzt!", die um 15 Uhr am Hauptbahnhof losgeht.
  • In Erding organisieren Attacies bereits am 14. Oktober ab 12 Uhr einen Informationsstand auf der Langen Zeile.
  • In Erlangen ruft die Attac-Gruppe zu eiiner Demonstration gegen die Macht der Banken und für direkte Demokratie unter dem Motto "Keine Rettungsschirme für Banken - Rettungsschirme für Menschen!" auf. Beginn 10:30 Uhr am Neustädter Kirchplatz
  • In Flensburg demonstriert ein Bündnis mit Attac-Beteiligung. Treffpunkt: 12 Uhr, Maskenbrunnen beim Stadttheater, unterhalb des Museumsberges
  • In Frankfurt nehmen wir die Europäische Zentralbank ins Visier. Treffpunkt: 12 Uhr auf dem Rathenauplatz. Mit einer Straßentheateraktion ziehen wir zum Sitz der EZB am Willi-Brandt-Platz.
    Mobilisierungsflyer (PDF-Dokument, in Farbe und schwarzweiß)
  • Die Attac-Gruppe in Freiburg führt um 14 Uhr und um 16:30 Uhr vor der Filiale der Deutschen Bank am Martinstor Straßentheater zur Bankwechsel-Kampagne auf. Außerdem ist eine Liveübertragung des Hearings in Berlin geplant.
  • Attacies in Gießen mobilisieren am 14.10. mit einem Filmabend für die Aktion in Wetzlar. Die Veranstaltung findet ab 19 Uhr im Jokus (Ostanlage 25a) statt.
  • In Göttingen macht die Attac-Gruppe von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr eine Aktion vor der Postbank. Wir verteilen die Postbankflyer von Attac und stellen eine Armut/Reichtum-Uhr geben, an der sich die PassantInnen über die Entwicklung von Armut und Reichtum informieren können.
    Ab 10 Uhr ist ein Bündnis mit einem Infostand am Gänseliesel präsent.
  • In Greifswald rufen Attacies ab 15 Uhr zur Demonstration auf dem Marktplatz auf.
  • In Gütersloh organisiert die lokale Attac-Gruppe mit dem Bündnis "Vorrang für soziale Gerechtigkeit" ab 10 Uhr einen Informationsstand auf dem Schinkenmarkt (Ecke Berliner Straße / Kökerstraße vor "Bonita") und stellt dort den Negativpreis "Armutszange" aus.
  • In Halle wird es eine Aktion auf dem Marktplatz geben. Beginn 10.00 Uhr Ein Zelt wird symbolisch aufgebaut um die Verbindung zu Spanien herzustellen. Der Fauenchor MissKlang wird mit spanischen Liedern auftreten. Wir wollen mit Passanten ins Gespräch kommen.
  • In Hamburg veranstalten wir gemeinsam mit anderen Gruppen einen Sternmarsch und eine Versammlung auf dem Rathausmarkt (von 14 bis 17 Uhr). Geplant sind eine Kundgebung, ein großes Veranstaltungszelt mit verschiedenen Vorträgen, eine Wand der Empörung, ein offenes Mikrofon, Debattenkreise, ein Kinderprogramm, eine Aktion "Rettungsschirme" von Attac Bergedorf, eine Fotoausstellung und ein Markt der Möglichkeiten, auf dem sich weitere Interessierte mit Infotischen beteiligen können. (Flyer, PDF-Dokument).
  • In Hannover treffen sich Aktive um 14 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz.
  • In Herne demonstrieren ver.di und das Herner Sozialforum unter dem Motto "Herne empört sich!" Treffpunkt: 12 Uhr, Robert-Brauner-Platz
  • In Heilbronn mobilisiert die Attac-Gruppe zur Aktion in Frankfurt. Treffpunkt zur Abfahrt am Hauptbahnhof um 7:50 Uhr.
  • In Itzehoe machen Attacies ab 10:30 Uhr eine Info-Aktion in der Feldschmiede (Ecke Kirchenstraße).
  • In Kassel beginnt der Protest um 16 Uhr am Opernplatz.
  • Attac Kiel organisiert eine Kundgebung, die ab 11 Uhr an der Schevenbrücke/Ecke Holdenauerstraße stattfindet.
  • In Köln demonstriert die Attac-Gruppe gemeinsam mit Bündnispartnern. Treffpunkt: 11 Uhr, Chlodwigplatz
  • In Konstanz findet um 15:10 Uhr auf der Marktstätte (in Bankennähe) eine Versammlung "Gemeinsam für globalen Wandel" statt.
  • In Leipzig findet ab 13 Uhr auf dem Augustusplatz eine Kundgebung und ein politisches Straßenfest statt.
  • In Ludwigshafen wird die örtliche Attac-Gruppe zusammen mit Attac Speyer von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr einen Infostand in der Bahnhofstraße (Höhe Sparkasse, nähe Rheingalerie) durchführen. Es soll eine Krisenwand geben, aber auch Lösungsmöglichkeiten benannt werden.
  • In Magdeburg demonstriert das Bündnis "Magdeburg - empört Euch!" ab 14 Uhr auf der Wiese am Ulrichplatz.
  • In Mainz laden Attacies ein, gemeinsam zur Aktion in Frankfurt zu fahren. Die S-Bahn fährt um 11:02 Uhr am Hauptbahnhof ab.
  • Die Attac-Gruppe Minden veranstaltet mit anderen Organisationen am 15.10. eine Infomeile auf dem Marktplatz Minden. Beginn 11 Uhr. Es werden Infowände, Armuts- und Reichtumssäulen sowie eine Riesenzeitung zu besichtigen sein. Um 15 Uhr beginnt ebenfalls auf dem Marktplatz eine Protestversammlung.
  • In Münster veranstaltet Attac ab 10:00 Uhr im F24 (Frauenstr. 24) eine Übertragung des Krisenhearings aus Belrin statt. Ab 15:30 Uhr wird es eine Podiumsdiskussion u.a. mit Angela Klein und Julia Bär geben.
  • In München gibt es ab ab 11 Uhr in der Fußgängerzone (Neuhauser Str. 8, St. Michael-Kirche) Infostand, Bürger-Mikrofon, Livemusik und StreetArt.
  • In Norden organisieren Attacies ab 9 Uhr bunte Infoaktionen vor Discountmärkten – Treffpunkt ist die Gewerbestrasse, am Kreisverkehr zwischen Mc Donalds und Aldi. Als Überraschung gibt es hier eine ganz besondere Aktionszeitung! Kontakt: norden@attac.de
  • In Nürnberg findet ab 12 Uhr eine spielerische Aktion an der Lorenzkirche statt.
  • In Offenbach treffen sich Interessierte ab 10 Uhr in der "Linken Ecke" (Domstraße, Ecke Taunusstraße) zum Stärkungsfrühstück. Um 11 Uhr fahren wir gemeinsam zur Aktion in Frankfurt. Treffpunkt: Frankfurter Straße, Ecke Marktplatz
  • In Osnabrück gibt es von 13:30 - 16:45 Uhr einen LIVESTREAM der Berliner Krisenanhörung im Big Buttinsky | Johannisstraße 112 (in der Filmpassage). Um 17:00 folgt ein friedlicher DEMOZUG durch die Stadt: Big Buttinsky, Johannisstraße 112 => Rathaus => Georgstraße Ecke Möserstraße, dort abschließende Kundgebung
  • Attacies in Paderborn sammeln Unterschriften für die Kampgagne "Vermögensteuer jetzt!" und stellen einer relativ kleinen Schuldenwand eine deutlich größere Privatvermögenswand gegenüber. Ab 10 Uhr vor der Franziskanerkirche.
  • In Ravensburg startet der Protest um 14 Uhr auf dem Marienplatz.
  • In No matching tab handler could be found for link handler key record:tx_cal_event:6415. findet ab 14:30 Uhr unter dem Motto "Aus den Taschen der Reichen..., für eine bessere Zukunft aller!" eine Bankwechsel-Aktion vor der Hauptpost statt; mit anschließender Demo zum Marktplatz und Abschlusskundgebung "Wege aus der Schuldenkrise der öffentlichen Hand". Ansprechpartnerin: Natalie Kuczera (natipatti@gmx.de)
  • Die Attac-Gruppe in Rüsselsheim organisiert bereits am 8.10. ab 9:30 Uhr einen Info-Stand in der Marktstraße. Für den 15.10. mobisisiert sie zur Aktion in Frankfurt. Treffpunkt: 11:10 Uhr am Gleis 2 des Rüsselsheimer Bahnhofs.
  • In Saarlouis sind Attacies mit einer Theateraktion "Merkel als Marionette der Finanzmärkte" auf der Straße und bieten einen Infostand zur Bankwechselkampagne an. Ort: "Großer Markt", gegenüber der dm-Drogerie, zwischen 10 Uhr 30 und 14 Uhr.
  • In Siegburg wird die Attac Gruppe von 9.00 - 14.00 Uhr einen Info- und Bücherstand auf dem Marktplatz durchführen. Die Partei DIE LINKE Rhein-Sieg hat eine Kundgebung am Oberen Markt angemeldet.
  • In Solingen führt die Attac Gruppe am Samstag in der Fußgängerzone vor der Commerzbank, aber auch vor anderen Bankfilialen zwischen 11:00 Uhr und 14:00 Uhr Straßentheater auf.
  • In Stuttgart findet eine Kundgebung und Demonstration unter dem Motto "Empört - wehrt - engagiert - vernetzt Euch!" statt. Auf der Kundgebung wird es Redebeiträge, ein Kulturprogramm und Liveschaltungen zu verschiedenen europäischen Schauplätzen des Protest geben. Treffpunkt: 14 Uhr, Schlossplatz
    Eine zweite Kundgebung startet um 15 Uhr an der Börse Stuttgart (Börsenstraße 4).
  • Die neu gegründete Attac-Gruppe Traunstein organisiert gemeinsam mit den Attac-Gruppen Rosenheim und Rupertiwinkel eine Demonstration in Traunstein. Treffpunkt: 11 Uhr, Stadtplatz
  • In Waiblingen sind Attacies mit einem Infostand und einer Straßentheateraktion auf dem Marktplatz. Die Aktion steht unter dem Motto "Wir eröffnen unser Spekulationskasino".
  • In Weilheim (Bayern) organisiert die Attac-Gruppe eine Kundgebung mit Informationen, Bürger_innenmikrofon und Musik. Ab 10:30 Uhr auf dem Marienplatz.
  • In Wetzlar wird es von 10 bis 14 Uhr eine Aktion mit Attac Wetzlar und dem ver.di-Ortsverein Wetzlar in der Bahnhofstraße geben.
  • In Wiesbaden mobilisiert die Attac-Gruppe zur Aktion in Frankfurt. Treffpunkt: 10:45 Uhr in der Vorhalle des Hauptbahnhofs (mit Attac-Fahne). Ansprechpartnerin: Freya Pausewang (F.Pausewang@t-online.de)
  • In Witten ruft die Attac-Gruppe gemeinsam mit der Partei "Die Linke" dazu auf, ab 10:30 Uhr am Sackträgerbrunnen (Heilenstraße) zu demonstrieren.
  • In Würzburg lädt die Attac Gruppe zusammen mit den Montagsspaziergängern zur Demo ein: 11 Uhr Auftaktkundgebung am Kiliansbrunnen (vor dem Hauptbahnhof), anschließend Demonstration in die Innenstadt, um 12:00 Uhr Abschlusskundgebung am oberen Markt mit offenem Mikrofon.

Ansprechpartner

Wer von weiteren Vorhaben oder Aktivitäten weiß: bitte bei stlindner@ipn.de melden!