Aktion zur EU-Wirtschaftsregierung am 24. Juni 2011 in Brüssel

Mit einer Aktion vor dem Europäischen Rat hat Attac am 24. Juni gegen eine EU-Wirtschaftsregierung ("Economic Governance") demonstriert. Unter dem Motto "Der Wirtschaftsregierung zustimmen, bedeutet eine Troika für ganz Europa festschreiben" kritisierten die aus ganz Europa angereisten Attac-Aktiven die Entscheidungen von Europäischen Parlament und Rat.

Bei der Aktion opferten die Länder Griechenland, Spanien und Irland (dargestellt von als Häftlingen verkleideten Aktivisten) der Troika aus EU, IWF und EZB (ebenfalls dargestellt von Aktivisten) "employment" (Arbeitsplätze), "common property" (öffentliches Eigentum) und "democracy" (Demokratie). Europäische Bürgerinnen und Bürger protestierten dagegen mit einem Banner, auf dem stand: "No to this economic governance! For a democratic and social Europe!" (Weg mit dieser Wirtschaftsregierung! Für ein solidarisches und demokratisches Europa!).

Bereits am 23. Juni hatten Attac-Aktive im EU-Parlament während der Beratung ein Transparent mit der Aufschrift "No to this Economic Governance" entrollt und die Parlamentarier_innen lautstark aufgefordert, der Europäischen Wirtschaftsregierung nicht zuzustimmen.

Fotos von der Aktion

Fotos: Sami Atwa (www.reportage-foto.de)