Wir brauchen ein anderes Bankensystem!

Die Krötenwanderung fordert:

 

1. Großbanken verkleinern, Geschäfts- und Investmentbanking trennen!

2. Finanzmärkte entwaffnen, Schattenfinanzplätze schließen!

3. Banken stärker zur Kasse bitten, Finanztransaktionssteuer einführen!

Unterschreibe unseren Dreierpack!

 

Bankenmacht brechen!

Attac hat unter anderem beim Bankentribunal 2010 gezeigt: Die Banken erpressen die Politik mit ihrer "Systemrelevanz". Sie bezahlen Lobbyisten, die Einfluss nehmen und Gesetzestexte entwerfen. Sie lenken die öffentliche Diskussion ab und tun so, als wäre ihnen nichts vorzuwerfen. Sie spielen das Spiel um riskante Spekulation, Rekordgewinne und Riesen-Managerboni einfach weiter.


Zu Beginn der Finanzkrise versprachen viele PolitikerInnen eine umfassende Regulation des Finanzsystems - und griffen dabei zahlreiche Attac-Forderungen auf. Doch die „Krisenpolitik" der Bundesregierung und auch der G20 versucht vor allem, den Karren wieder auf die alten Schienen zu setzen!

 

Nicht nachlassen!

Wir gehen den Verantwortlichen weiter auf die Nerven. Die Bankwechselkampagne nutzt jede Gelegenheit, die drei oben genannten Forderungen stark zu machen und weitere UnterstützerInnen dafür zu finden.

Aber wir haben noch weitere Forderungen. Denn wir sind überzeugt, um den nächsten Crash zu verhindern, braucht es ein ganz anderes Bankenwesen.

Machen Sie unsere Forderungen stark!
Unterstützen Sie das Maßnahmenpaket mit Ihrer Unterschrift!
Verbinden Sie Ihren Bankwechsel mit diesem Schritt an die Öffentlichkeit.

 

Krötenwanderungsflyer für Occupy Demos