Baggeraktion

Attacies baggern "Postbank-Kröten" den Weg frei

Mit einer Aktion vor dem Hauptsitz der Deutschen Postbank in Bonn haben Attac-Aktivist_innen am 23. August 2011 ihre Kritik an Großbanken und speziell an der Postbank deutlich gemacht. Die Attacies gaben sich als Bauarbeiter aus, die einen Krötentunnel graben, um so dem in der Postbank angelegten Geld (den "Kröten") die Wanderung zu einer anderen Bank zu erleichtern. Dafür fuhren sie mit einem Bagger vor dem Gebäude vor.

"Möchten Sie den Krötentunnel nutzen, den wir hier anlegen?" bot "Bauleiter" Tilman Hartwig vom Kampagnenteam den vorbeikommenden Postbank-Kund_innen an. "Seit der Übernahme durch die Deutsche Bank werden Ihre Postbank-Kröten für die Spekulation mit Nahrungsmitteln, für Rüstungs- und Atomgeschäfte und für hochriskante Finanztransaktionen in Steueroasen eingesetzt. Den Milliardengewinnen der Deutschen Bank stehen Menschenrechtsverletzungen, Hunger und Armut gegenüber."

TV-Bericht im ZDF

Fotos von der Aktion