Attac-Pressemitteilungen zu G8 und G8-Protesten

  • 16.04.15 Protest gegen G7-Treffen in Elmau

    Attac beteiligt sich an Alternativgipfel am 3. und 4. Juni in Münchenmehr

    mehr
  • 15.04.15 200 Städte und Gemeinden gegen TTIP, CETA und TiSA

    Freihandelsabkommen gefährden die kommunale Selbstverwaltungmehr

    mehr
  • 13.04.15 Internationale Konferenz "Kampf ums Klima" in Köln

    Bauerngewerkschafter Bakary Traoré aus Mali rechtzeigtig freigelassenmehr

    mehr
  • 09.04.15 Untersuchung griechischer Schulden und ihr weitgehender Erlass

    Umfassender wirtschaftlicher Aufbau- und Sozialplan notwendigmehr

    mehr
  • 08.04.15 Attac-Frühjahrsratschlag am 11. und 12. April in Bremen

    Globale Armut und Naturzerstörung solidarisch überwinden!mehr

    mehr
  • 07.04.15 Von Stockholm bis Sidney, von Quebec bis Tokio: Proteste gegen TTIP und Co.

    Attac beim weltweiten Aktionstag gegen Freihandelsabkommen am 18. Aprilmehr

    mehr
  • 31.03.15 50.000 Menschen aus 121 Ländern bei Weltsozialforum in Tunis

    Konflikte in Nahost und Handelspolitik im Fokus / Solidaritäts-Kampagne für griechische Bevölkerung beschlossenmehr

    mehr
  • 25.03.15 13. Weltsozialforum in Tunis eröffnet

    Trauermarsch zum Bardo-Museum gegen Terror und Unterdrückung / Ansätze für gemeinsame Strategie gegen neoliberalen Mainstreammehr

    mehr
  • 24.03.15 Attac fordert Zerschlagung der Deutschen Bank

    Betrügerische Manipulationen gehören zum Geschäftsmodellmehr

    mehr
  • 20.03.15 Mehr als 20.000 Menschen protestieren gegen Verarmungspolitik der Troika

    Ausschreitungen nicht unsere Aktionsform / Blockupy-Bündnis wurde von Eskalation überraschtmehr

    mehr
Attac Nachrichten RSS-Feed RSS
Feed
Druckversion Druck
Version
A A A


Neuigkeiten

18.04. Global Trade Day: Weltweit 750 Aktionen in 45 Ländern gegen Freihandelsabkommen

Zehntausende bei Anti-TTIP-Protesten in Deutschland / Zentrale Demonstration für 10. Oktober in Berlin geplant

mehr
18.03. Weltsozialforum: 24.-28. März in Tunis
mehr
18.03. 6000 bei morgendlichen Blockaden gegen tödliche Krisenpolitik
mehr

.
.