Bildungsbewegung Attac

Ziel der Aktivitäten von Attac ist es, Menschen in die Lage zu versetzen, sich engagiert für solidarische und aufgeklärte Gesellschaften und friedliche und gerechte Globalisierungsprozesse einzusetzen. Attac kritisiert undemokratische Verfahren im politischen Meinungsfindungsprozess und ergreift Partei für diejenigen, die von Politik und durch Folgen von Globalisierung nicht wahrgenommen, verarmt und ausgeschlossen werden. Die Aktivitäten von Attac zielen auch auf den Schutz der natürlichen Ressourcen als Daseinsgrundlage jeden Lebens auf dem Planeten.

Die mündige Bürgerin stärken – Gesellschaft gestalten!

Attac ist eine aktionsorientierte Bildungsbewegung. Sie rüttelt auf, dort, wo es Not tut. Demokratie wird durch Beteiligung und transparente, politische Verfahren gewährleistet. Attac stellt Informationen zu relevanten gesellschaftlichen Themen zur Verfügung, beleuchtet Auswirkungen von Globalisierungsprozessen, stellt Argumente und Fakten zusammen und bereitet diese didaktisch auf. Attac stärkt die öffentliche Debatte zu jeweiligen Folgen und Alternativen und entwickelt Positionen, die eine solidarische und sozial gerechte Gesellschaft im Fokus haben.

Ein emanzipatorischer Bildungsbegriff

Attac begreift gesellschaftliche Verhältnisse als von Menschen gemacht und damit als politisch veränderbar. Emanzipatorische politische Bildung orientiert sich deshalb an der Stärkung politischer und sozialer Teilhabe der Menschen an Gesellschaft, an ihren Ressourcen und an politischen Meinungsbildungsprozessen. Attac befähigt Menschen, Themen der Globalisierung zu verstehen, die eigenen Interessen darin zu erkennen, und entsprechend aktiv zu werden.

Attac sieht Menschen nicht als Objekt von Pädagogisierung und glaubt an das Gebot der Kontroversität politischer Bildung. Attac stellt sich der Aufgabe, die Wirkungen von politischen Entscheidungen und Entwicklungen auf den Alltag der Menschen darzustellen und Fehlentwicklungen deutlich zu machen. Diesen Maßgaben folgend organisiert und realisiert Attac Bildungsorte, -materialien und -prozesse.

Bildung ist keine Ware. Bildung für Alle!

Bildung ist eine Grundvoraussetzung zur Teilhabe an Gesellschaft. Bildung muss für alle Menschen gewährleistet sein, sie ist ein Menschenrecht und ein gesellschaftliches Gut. Damit gehört Bildung für Menschen jeden Lebensalters essentiell zur öffentlichen Daseinsvorsorge.

Wo der Zugang zu Bildung – z.B. durch Studiengebühren – eingeschränkt wird, wird Bildungsgerechtigkeit und -durchlässigkeit verhindert. Die Praxis der Bildung wird dann funktional definiert und unterwirft sich einer ökonomisierenden Zurichtung des gesellschaftlichen Miteinanders. Attac setzt sich dem entgegen und dafür ein, dass Bildung alle Menschen erreichen kann!

Gegen die Ökonomisierung von Bildung und Wissen

Seit vielen Jahren lässt sich die Ökonomisierung von Lehrinhalten in Unterricht und Lehre beobachten. Die Lehrmaterialien von Lobbygruppen wie z.B. dem Bankenverband finden mittlerweile problemlos Zugang zu Schule und Universität. Die Einflussnahme von Wirtschaftsinteressen auf die Inhalte des Unterrichts hat ungeahnte Dimensionen erreicht.

Attac weist in seinen Aktivitäten auf diese Entwicklung hin und tritt dem durch politische Interventionen und in der eigenen Bildungspraxis entgegen. Wissen und Forschung dürfen nicht ökonomischen Zwecken unterworfen sein, sie sind öffentliches Gut und gesellschaftliches Eigentum.

Bildungsangebote

Zu Schwerpunktthemen veranstaltet Attac bundesweite Kongresse und Tagungen. Die über 180 Regionalgruppen vor Ort organisieren Ausstellungen, Diskussions- und Informationsveranstaltungen.

Die Attac-Bildungsmaterialien reichen von Fact-Sheets zu aktuellen Themen über Arbeitsmaterialien zu Kampagnen bis hin zu Broschüren, Readern und den Attac-Basistexten. Sie finden diese im Attac Web-Shop oder zum Download auf unserer Webseite.

Sommerakademie und Aktionsakademie sind zentrale Bildungsveranstaltungen, die Attac jährlich anbietet. Hier informieren sich Interessierte über aktuelle globalisierungskritische Themen und Debatten. Die Attacademie hat sich als intensives Weiterbildungsprogramm für politisch Aktive etabliert.

Auf der Webseite finden Sie Autor_innenbeiträge zu zentralen Themen und ein Weblog von Aktivist_innen.

Die Referent_innenvermittlung nimmt Anfragen der Regionalgruppen zu Referent_innen für Veranstaltungen und Seminare entgegen und vermittelt erfahrene und thematisch versierte Personen.

Haben Sie Fragen oder Hinweise?

Schreiben Sie an die Attac-AG Bildungskoordination.