I.5 Aktivität: Das Marktspiel – Von der Konkurrenz zur Konzentration

In der Aktivität begegnen sich die Lernenden als Käufer_innen und Verkäufer_innen auf dem Markt. Zunächst wird das neo-klassische Modell des »vollkommenen Marktes« simuliert, danach setzt der typische konkurrenzgetriebene Konzentrationsprozess ein. Anschließend werden das Modell des idealen Marktes und die Marktformen in einem Autorentext (M1) eingeführt. Dies wird anschließend mit den realen Konzentrationsprozessen kontrastiert. Grundlage ist ein Text der Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann (M2). Zur Weiterarbeit bietet sich die Thematisierung von Wettbewerbspolitik an, zugleich kann aber auch diskutiert werden, ob angesichts der faktischen Konzentration die Vergesellschaftung von Großkonzernen (siehe Arbeitsblatt IV.5) sinnvoll wäre.