Stimmen zum Attac-Bildungsmaterial

 "... superaktuelle mit hohen didaktischen Ansprüchen ausgearbeitete Lerneinheiten einer NGO." (Polis 1/2016)

"Es geht um die Abschätzung der Wirkung unterschiedlicher ökonomischer Theorien sowie darauf basierender Politiken in ökonomischer wie sozialer und ökologischer Hinsicht." (Journal für Politische Bildung 1/2016)

"Aufgrund der konsequent pluralistischen Anlage wird hier das viel zitierte Leitbild der politischen Mündigkeit sehr ernst genommen, das selbständige Urteilsvermögen der Lernenden also respektiert. Besonders überzeugend sind zudem die fantasievollen und äußerst kreativen Vorschläge für die Bearbeitung der Themen wie auch für politische Aktionen, die sich daran anschließen können." (Prof. Dr. Fritz Reheis, Universitat Bamberg)

"Attac versteht sich als 'Bildungsbewegung mit Aktionscharakter und Expertise'. Diesem Anspruch sind die nun vorliegenden Bildungsmaterialien voll gerecht geworden." (Die Demokratische Schule - GEW Bayern)

Viele Wirtschaftsverbände verteilen Schulmaterialien. Kritik am Wirtschaftssystem findet sich darin nicht, hat das Netzwerk Attac festgestellt – und nun eigene Unterlagen herausgebracht. Was die Attac-Materialien von vielen Publikationen unterscheidet, wo sich der Konzern hinter einer Stiftung versteckt: Es ist deutlich erkennbar, wer der Urheber ist – und welche Interessen dahinter stecken. (die tageszeitung - taz vom 28.03.18)

"In Bezug auf die Krisendeutungen und -politiken weist die Konstitution der Materialien von Attac die transparentesten Strukturen auf" (Rieke Heseding: Lobbyismus an Schulen? Ergebnisse einer Diskursanalyse von Unterrichtsmaterialien am Beispiel der Europakrise)

 

 

Bestellung und Kontakt

Druckversion im Webshop bestellen
Kontakt: bildung@attac.de