Basistext 29: Vom Süden lernen - Lateinamerikas Alternativen zum Neoliberalismus

24.04.2008

Autor: Kerstin Sack / Steffen Stierle u.a.Seiten: 96Weitere Infos: ISBN 978-3-89965-292-5

Hierzulande wird häufig behauptet, dass es keine Alternativen zur neoliberalen Globalisierung gibt. In Latein­amerika entstehen jedoch zahlreiche Projekte für eine andere Welt. Soziale Bewegungen in den unterschiedlichsten Bereichen und auch linke Regierungen schlagen neue Entwicklungswege ein.

Nach einem kurzen Abriss der historischen und sozialen Entwicklungen sowie der Darstellung der Auswirkungen des Neoliberalismus am Ende des letzten Jahrhunderts, werden Gegenbewegungen zu dieser Politik dargestellt.

Außerdem werden Alternativen wie ALBA (Bolivarianische Alternative für die Amerikas), die südamerikanische "Bank des Südens", Projekte Solidarischer Ökonomie, neuer Sozialpolitik und partizipativer Demokratie, Medien wie freie Radios und der Fernsehsender Telesur vorgestellt sowie Wege und Konzepte zu einer nachhaltigen und ökologischen Entwicklung in der Energieversorgung beschrieben.

Abgerundet wird dieser Band mit einem Einblick in die (Internationale) Vernetzung der Sozialen Bewegungen, die u.a. ihren Ausdruck in den Gipfeln der Völker als Gegenveranstaltung zum Amerika-Gipfel findet.

Zur Übersicht

Weitere Links

Im Webshop

Weitere Beiträge

Attac kritisiert Lateinamerika-Strategie der Bundesregierung  - 06.08.10
Das neue Lateinamerika-Konzept der Bundesregierung kümmert sich nicht um das…

Attac Basistext zu Lateinamerika erschienen - 22.04.08
Lateinamerika: Wo der Feldzug des Neoliberalismus begonnen hat, steht er heute…