Basistext 23: Konzern, Kritik, Kampagne

27.10.2006

Autor: Thomas Löding / Kay Oliver Schulze / Jutta Sundermann
Verlag: VSA Verlag
96 Seiten, Taschenbuchformat (2006)
ISBN 3-89965-199-5

International tätige Konzerne profitieren von der neoliberalen Globalisierung – häufig zulasten von Mensch und Umwelt. Konzerne verfügen über gewaltige Ressourcen, mischen sich in politische Entscheidungen ein und setzen ihre Interessen mitunter skrupellos durch. So nutzt der Discounter Lidl seine erhebliche Marktmacht, um Lieferanten zu Dumpingpreisen zu zwingen und sorgt für knallharte Arbeitsbedingungen in seinen Filialen. Coca-Cola lässt unbequeme GewerkschafterInnen in Kolumbien erschießen oder dezimiert mit seinen indischen Produktionsanlagen den lokalen Grundwasservorrat.

Verantwortungsbewusste und engagierte Menschen sind angesichts solcher Ungeheuerlichkeiten aber keineswegs zur Ohnmacht verurteilt. Mit einer konzernkritischen Kampagne ist es möglich, berechtigte Kritik auf den Punkt zu bringen, öffentlich zu machen und Konzerne zum Umsteuern zu bewegen.

Zur Übersicht

Weitere Links

Im Webshop